Visual Expert für PowerBuilder

Referenzen finden (Auswirkungsanalyse)

Vermeiden Sie Regressionsfehler, wenn Sie Elemente Ihrer Anwendung ändern müssen (Objekte, Methoden, Variablen, verwendete Tabellen bzw. Spalten usw.). Visual Expert kann alle Komponenten in Beziehung zu einem Element auflisten. So können Sie die Folgen von Veränderungen bewerten und unerwartete Nebenwirkungen vermeiden.

Beispielsweise können Sie nach allen DataWindows oder Skripts suchen, die auf eine bestimmte Datenbankspalte zugreifen.

Dokumentieren Sie Ihren Code

Mit Visual Expert erzeugen Sie eine komplette, maßgeschneiderte und immer aktuelle technische Dokumentation Ihres PowerBuilder-Codes. Übertragen Sie auf einfache Weise das Wissen über Ihre Anwendungen.

Dokumentieren Sie die Referenzen und Aufrufe in Ihrem Code. Navigieren Sie in der Dokumentation einfach über Hyperlinks.

Anpassen Ihrer Dokumentation

  • Wählen Sie die gewünschten Ausgabedetails aus. Beispielsweise können Sie für eine Bildschirmausgabe folgende Elemente aktivieren oder ausblenden: Steuerelemente, Funktions- und Ereignis-Code, Attribute, referenzierte Elemente, Auswirkungsanalyse usw.
  • Passen Sie den Dokumentationsstil mit Farben und Schriftarten der optischen Identität Ihres Unternehmens an.

Ausführungsplanung Ihrer Dokumentation

  • Automatisierte Dokumentation einmal pro Tag/Woche/Monat oder zu einem bestimmten Zeitpunkt
  • Lassen Sie Dokumentationen dann erstellen, wenn Sie Ihren Computer nicht brauchen. Sie haben jederzeit aktuelle Dokumentationen verfügbar, wenn Sie diese benötigen.
  • Sie können Dokumentation auch von einem Server an einem freigegebenen Speicherort erstellen lassen. So besitzt jedes Teammitglied jederzeit eine aktuelle Online- Dokumentation.

Betrachten Sie hier eine Beispiel-Dokumentation.

Komplexen Code untersuchen und verstehen

Bei der Pflege großer und/oder komplexer PB-Anwendungen müssen Sie möglicherweise Code verstehen, mit dem Sie nicht vertraut sind. In diesen Fällen ist Visual Expert der perfekte Begleiter für PowerBuilder:

Mit der Strukturansicht in Visual Expert untersuchen Sie Ihre Anwendungsstruktur, deren Komponenten (PBLs, Benutzerobjekte, DataWindows, Menüs usw.) und deren Abhängigkeiten.

Mit dem Codebrowser von Visual Expert navigieren Sie in Ihrem Code wie nie zuvor: Gefundene Referenzen bieten Hyperlinks zu den referenzierten Elementen, Tooltips bieten dazu weitere Informationen.

Untersuchen Sie mühelos Codestrukturen und Komponenten. 

  • Betrachten Sie die Struktur komplexer Objekte in einer Strukturansicht. Beispielsweise können Sie eingebettete Steuerelemente, Methoden und Variablen komplexer Fenster anzeigen lassen.
  • Listen Sie die Aufrufe zwischen Objekten und Methoden auf und verfolgen Sie aufeinanderfolgende Aufrufe. 
  • Überprüfen Sie die Abhängigkeiten zwischen PBLs und sehen Sie, welche Objekte eines PBLs die Objekte anderer PBLs aufruft.
  • Betrachten Sie die Verweise zwischen Objekten und Methoden, und lassen Sie sich die konkrete Codezeilen anzeigen, in welcher auf ein Element verwiesen wird.
  • Überprüfen Sie die Abhängigkeiten zwischen dem PB-Code und der Datenbank (verwendete Tabellen, Spalten oder StoredProcedures).
  • Listen Sie die externen Funktionen auf, die in PB deklariert sind. Listen Sie die DLLs auf, die von der Anwendung verwendet werden.

Vererbungsabhängigkeiten

PB-Anwendungen nutzen oftmals komplexe Frameworks und maßgeschneiderte Bibliotheken.
Das Verständnis der Vererbungsabhängigkeiten ist der Schlüssel für die Beherrschung der Anwendungsabläufe und die Pflege maßgeschneiderter Bibliotheken

Visual Expert gibt Ihnen folgende Möglichkeiten:

  • Untersuchen Sie die Vererbungshierarchie von Fenstern, Benutzerobjekten und Menüs.
  • Untersuchen Sie die Vererbungshierarchie auf der Funktions- und Ereignisebene.
  • Untersuchen Sie, welche Methoden geerbt bzw. erweitert wurden.
  • Finden Sie überschriebene Ereignisse und Funktionen eines bestimmten PB-Objekts.

Erweiterte Zeichenfolge-Suche

Bei großen Codemengen ergibt eine Suche nach Zeichenfolgen oft zu viele Ergebnisse, was die Auswertung langwierig und unproduktiv macht. Mit Visual Expert beheben Sie dieses Problem wie folgt:

  • Erweiterte Suche mit mehreren Kriterien zur Reduzierung der Suchergebnisse
    • Erweiterte Suche nur in Kommentaren
    • Erweiterte Suche in ein oder mehreren Objekttypen
    • Erweiterte Suchen nach exakten Worten oder Zeichenfolgen am Anfang oder Ende von Worten
    • Erweiterte Suche mit regulären Ausdrücken
    • Erweiterte Suche nach Groß-/Kleinscheibung
  • Erweiterte Suche in mehreren PB-Zielen gleichzeitig
  • Erweiterte Suche mit beliebigen Textdateien (SQL, anderer Quellcode, Shell-Skripte, ASCII usw.)
  • Analyse des Ergebnisses mit erweiterten Untersuchungsfunktionen
  • Teilen des Ergebnisses zwischen Gruppenmitgliedern (gemeinsames Projekt oder Export als Excel- oder HTML-Dokument)

 

Erweiterte DataWindow-Merkmale

Da DataWindows im Zentrum von PowerBuilder-Anwendungen stehen, bietet Visual Expert spezielle Funktionen, um diese besser zu finden und zu pflegen:

  • Auflisten von DataWindows abhängig von Ihrer Datenquelle (SQL, Stored Procedure, extern)
  • Suche nach DataWindows, die durch eine dynamische Änderung einer "dataobject"-Eigenschaft referenziert werden
  • Suche nach DWs, die als Dropdown-DW verwendet werden
  • Suche nach DataWindows, die einen gemeinsamen Puffer teilen (Shared DW)
  • Suche nach DataWindows mit Spalten, die dynamisch mit Ausdrücken berechnet werden
  • Suche nach zugeordneten DW/DB-Spalten eines gegebenen DataWindows
  • und mehr...

Integration mit PowerBuilder

  • Wählen Sie einfach ein PB-Ziel und starten Sie die Codeanalyse.
  • Bei der Untersuchung Ihres Codes finden Sie in VE vielleicht ein Objekt, das Sie ändern möchten. Sie können dann zum Editieren automatisch zur PB-IDE wechseln.
  • Sie können außerdem mehrere Elemente auswählen, beispielsweise nach einer Auswirkungsanalyse, und diese in die PB-Todo-Liste aufnehmen. Sie können diese dann in PB durch Öffnen der Todo-Liste bearbeiten.

Codereview

Erkennung von totem Code: Das Finden und Entfernen toten Codes verbessert die Leistung Ihrer Anwendung und vereinfacht die Pflege. Visual Expert listet Elemente ohne bekannte Abhängigkeiten (Vererbung, Referenz, eingebettete Objekte usw.) auf. Diese Elemente sind wahrscheinlich ungenutzt. Die Erkennung von totem Code umfasst die Erkennung von Objekten, Funktionen, Ereignissen, Eigenschaften, Parametern und Variablen.

Mehrfach vorhandene Komponenten: Sind Objekte gleichen Typs und gleichen Namens in einem bestimmten Ziel vorhanden, berücksichtigt PowerBuilder nur das erste Element und ignoriert die anderen. Dies kann zu einem unerwarteten Anwendungsverhalten führen. Visual Expert kann Ihren Code automatisch nach Komponenten-Duplikaten durchsuchen.

Codemetrik: Visual Expert bietet einige Größen- und Umfangsstatistiken zu Ihrem Code.

Leere Methoden: Bei der Pflege einer Anwendung werden manche Methoden vorübergehend auskommentiert oder Quellcode aus diesen entfernt. Visual Expert kann solche Methoden erkennen, falls Sie diese entfernen möchten, um Ihren Code aufzuräumen.

Teamwork - Kollaborative Funktionen

Teammitglieder können mit Visual Expert gemeinsam an der gleichen Anwendung arbeiten:

  • Visual Expert kann auf einem Server ausgeführt werden. Jedes Teammitglied kann dann das gleiche Projekt vom eigenen Desktop aus öffnen.
  • Der Quellcode wird serverseitig einmalig für alle Benutzer analysiert.
  • Alle Teammitglieder können den Code gleichzeitig untersuchen.
  • Um ein Ergebnis zu teilen (beispielsweise nach einer Auswirkungsanalyse), können Teammitglieder eine Visual Expert-Ansicht mit anderen Mitgliedern teilen.
  • Teammitglieder können Ansichten von Visual Expert als Excel- oder HTML-Datei exportieren und versenden.

Gleichzeitiges Analysieren mehrerer Anwendungen

Einige Systeme bestehen aus mehreren PB-Anwendungen. Diese Anwendungen können gemeinsame Ressourcen (Tabellen, Stored Procedures, DLLs, PB-Bibliotheken usw.) teilen. In solchen Fällen ist es sinnvoll, alle Anwendungen zusammen zu analysieren.

Visual Expert gibt Ihnen folgende Möglichkeiten:

  • Gleichzeitiges Analysieren mehrerer Anwendungen
  • Finden von Referenzen auf gemeinsame Ressourcen
  • Suche nach Zeichenfolgen über mehrere Anwendungen
  • Erstellen einer Dokumentation über mehrere PB-Ziele

Visual Expert unterstützt sehr große Codemengen, besonders bei Installation auf einem Server mit ausreichend RAM und einer Professional- oder Enterprise-Version von SQL Server.

 

Try Visual Expert

Warum Visual Expert?

Wissensmanagement

Sichern Sie das Wissen über ihre Anwendung mit Visual Expert. Das Wissen bleibt jederzeit für alle Entwickler und Projektleiter verfügbar.

Änderungsmanagement

Visual Expert automatisiert Auswirkungsanalysen zur Vermeidung unerwarteter Nebenwirkungen durch Modifikationen.

Kostensenkung

Bis zu 30 % Ihres Entwicklungsaufwands kann mit Visual Expert eingespart werden.

Unmittelbare Vorteile

Ein effizientes Werkzeug sollte umgehend genutzt werden können. In weniger als einer Stunde haben Sie Visual Expert installiert und sind damit vertraut.

Visual Expert für PowerBuilder - Detaillierte Funktionen

Auswirkungsanalyse

Cross-Referenzen

  • Detaillierte Auswirkungsanalyse
    Diese Funktion listet alle Komponenten in Beziehung zu einem gegebenen Element auf (Objekt, Methode, Variable, Tabelle, Spalte usw.).
    Nutzen Sie diese Funktion vor der Änderung einer Anwendung, um die Auswirkungen auf andere Komponenten abzuschätzen.

    Um vollständige Ergebnis zu realisieren, umfasst die Auswirkungsanalyse alle Arten von Abhängigkeiten:

    * PowerBuilder-zu-Datenbank-Abhängigkeiten: Jede Änderung am DB-Schema kann sich auf PowerBuilder-Komponenten auswirken, welche auf die Tabelle oder Spalte zugreifen. Beispielsweise kann die Auswirkungsanalyse einer Tabelle alle DataWindows, eingebettetes SQL und Stored Procedures (1) mit Zugriffen auf diese Tabelle auflisten. Sie können die Referenzen filtern abhängig von der Zugriffsart (Select, Insert, Update, Delete).

    * PowerBuilder-Vererbungsabhängigkeiten: Jede Änderung eines PowerBuilder-Objekts kann die untergeordneten Objekte beeinflussen. Daher enthält die Auswirkungsanalyse eines PB-Objekts alle dessen untergeordneten Objekte.

    * PB-Codereferenzen: Die Auswirkungsanalyse von PB-Objekten, Methoden oder Variablen listet alle verwendenden PB-Objekte und Methoden auf. Spezielle PowerBuilder-Abhängigkeiten werden ebenfalls unterstützt (beispielsweise der Bezug zwischen einer DataWindow-Spalte und einem Dropdown-DataWindow). Auswirkungsanalysen sind auch verfügbar für globale Variablen und Funktionen sowie System-Eigenschaften und Funktionen. Die Ergebnisse enthalten alle Verweise auf solche Variablen bzw. Funktionen.

    * PB-zu-DB-Codeabhängigkeiten: 
    Ruft Ihre PowerBuilder-Anwendung Stored Procedures auf, können Sie diese Prozeduren auflisten:
    - Auflisten aller Stored Procedures, die von jeder PBL der Anwendung aufgerufen werden.
    - Auflisten aller Stored Procedures, die von jedem Objekt einer gegebenen PBL aufgerufen werden.
    Sie können für jede vom PB-Code referenzierte Stored Procedure eine Auswirkungsanalyse durchführen. 
    Als Ergebnis erhalten Sie alle PowerBuilder-Objekte und -Funktionen der Anwendung, welche diese Stored Procedure aufrufen.

    (1) Enthält Ihre Anwendung auch Stored Procedures in PL/SQL, analysiert Visual Expert alle Verweise auf Tabellen und Spalten dieser Stored Procedures.
    Siehe Visual Expert für Oracle für weitere Details  

  • Aufrufhierarchie (ankommend)
    Diese Liste enthält alle aufeinanderfolgenden Methoden, die eine gegebene Funktion aufrufen. Das Ergebnis wird in einer Strukturansicht dargestellt. Beispielsweise kann eine Funktion A aufgerufen werden von einer Funktion B, welche wiederum durch eine Funktion C aufgerufen wird usw.
  • Aufrufhierarchie (abgehend)
    Diese Liste enthält alle aufeinanderfolgenden Methoden, die eine gegebene Funktion aufruft. Das Ergebnis wird in einer Strukturansicht dargestellt. Beispielsweise kann eine Funktion A eine Funktion B aufrufen, welche wiederum eine Funktion C aufruft usw. Sie können diese Funktion einsetzen, um den vollständigen Prozess einer Anwendung nachzuvollziehen. (Beispiel: Welche Funktionen werden ausgeführt, nachdem ein Anwender ein bestimmtes Ereignis ausgelöst hat?).

Architektur

  • Öffnungshierarchie
    Liste aller aufeinanderfolgenden Fenster und Menüs, die in einem Projekt geöffnet werden.
    Im Ergebnis erhalten Sie eine Strukturansicht mit den Navigationspfaden der Anwendung (von Fenster zu Fenster bzw. von Menüs zu Fenstern).
  • Allgemeine Architektur
    Detaillierte Architektur eines Objekts (Strukturansicht aller Steuerelemente, Funktionen, Ereignisse und Variablen eines Objekts).
  • Steuer-Architektur
    Es können alle Variablen und Parameter aufgelistet werden, die in Paketen, Prozeduren, Funktionen, Blöcken, Triggern oder Cursorn referenziert werden.

Codeuntersuchung

  • PowerBuilder-Komponenten
    Nach der Analyse Ihres Projektes bietet Visual Expert folgende Ergebnisse in einer Strukturansicht:
    * PBLs der Anwendung und deren Komponenten
    * PowerBuilder-Objekte der Anwendung nach Typ (beispielsweise alle DWs des Projekts)
    * Steuerelemente, Funktionen, Ereignisse, Eigenschaften, Variablen und Parameter, die in einem PowerBuilder-Objekt definiert sind

    Bei der Untersuchung des Codes in der Strukturansicht können Sie außerdem anzeigen lassen
    * Container ausgewählter Elemente (beispielsweise die PBL mit einem bestimmten Objekt, das Objekt mit einem bestimmten Steuerelement, das Steuerelement mit einem bestimmten Ereignis, das Ereignis mit einer bestimmten lokalen Variable usw.)
    * Container-Hierarchie (Liste aller untergeordneten Container eines Elements) Beispielsweise könnte die Container-Hierarchie eines Ereignisses das Steuerelement/Objekt/Projekt des Ereignisses anzeigen, wo es definiert ist.

    Sie können in der Strukturansicht einige Informationen über Menüobjekte anzeigen lassen:
    * die vollständige Hierarchie der Menüoptionen, die in einem Menüobjekt definiert sind
    * dieselbe Hierarchie und dazu alle Ereignisse, die für jeden Menüpunkt definiert sind

  • Datenbank-Komponenten
    Bei der Analyse Ihres Codes findet Visual Expert alle Verweise auf Datenbankelemente. 
    Sie können Folgendes in der Strukturansicht anzeigen lassen:
    * Datenbanktabellen, die in PowerBuilder-Code referenziert sind (sowohl von DataWindows als auch eingebettetem SQL)
    * Spalten aller gefundenen Tabellen, die durch PowerBuilder-Code referenziert sind
    * Stored Procedures, die von PowerBuilder-Code aufgerufen werden (sowohl von DataWindows als auch PB-Skrips)

    Enthält Ihre Anwendung außerdem DB-Code (PL/SQL oder Transact-SQL), ermittelt Visual Expert darin alle Verweise auf Tabellen, Spalten und Stored Procedures. 
    Siehe Visual Expert für Oracle für weitere Details.

    Sie können einen globalen Überblick über Ihr Projekt erhalten (für PowerBuilder plus DB-Code), indem Sie die entsprechenden Versionen von Visual Expert auf der selben Maschine installieren. Setzt Ihre Anwendung beispielsweise PB-Code und Oracle Stored Procedures ein, können Sie Visual Expert für PowerBuilder und Visual Expert für Oracle auf demselben PC kombinieren
  • SQL-Abfragen
  • Nach einer Analyse Ihres Projekts zeigt Visual Expert gegebenenfalls mehrere Prozedur-Listen an:
    * SQL-Anweisungen, die in der Anwendung definiert sind
    * SQL-Anweisungen mit einer bestimmten Zeichenfolge (Textsuche mit Fokus auf SQL-Anweisungen des Projekts)
    * SQL-Anweisungen nach Zugriffsart (Select-, Insert-, Update- oder Delete-Anweisungen)
    * SQL-Anweisungen nach Definitionstyp, definiert in PowerBuilder- Skript, DataWindow oder PL/SQL-Code(1)

    (1) erfordert Visual Expert für Oracle
  • Vererbungsabhängigkeiten
  • Visual Expert analysiert alle Vererbungsabhängigkeiten. Sie können folgende Ergebnisse anzeigen lassen:
    * Direkte untergeordnete Objekte (Kinder) eines PowerBuilder-Objekts
    * Hierarchie der untergeordneten Objekte (mehrstufige Strukturansicht). Beispielsweise können Sie die komplette Vererbungshierarchie Ihrer Anwendung einschließlich Framework und Business Objects anzeigen lassen.
    * Direkte Vorfahren eines PowerBuilder-Objekts
    * Vollständige Vorfahrenliste eines Objekts (alle übergeordneten Objekte eines gegebenen Objekts)

    Wird ein Objekt vererbt, können darin definierte Skripts in den untergeordneten Objekten (Nachfolgern) geändert werden.
    In diesen Situationen verfolgt Visual Expert die Vererbungs-Beziehung zwischen Vorfahren und Nachfahren.
  • Zeichenfolge suchen
  • Sie können in Ihrem Projekt nach einer Zeichenfolge suchen. Mehrere Optionen stehen zur Verfügung:
    * Globale Suche im gesamten Projekt (einschließlich PowerBuilder -Code, PL/SQ, SQL-Dateien usw.)
    * Erweiterte Suche anhand eines Komponententyps (beispielsweise eine Suche nach Windows)
    * Erweiterte Suche anhand eines Komponenten-Namens und/oder eines Komponenten-Quellcodes
    * Erweiterte Suche nach einem regulären Ausdruck. (Klicken Sie hier für weitere Informationen zu regulären Ausdrücken.)
    * Erweiterte Suche nach einer Komponenten-Auswahl (beispielsweise nach der Auswahl von Prozeduren innerhalb der Strukturansicht)
  • DLL Aufrufe
  • Bei der Analyse Ihres PowerBuilder-Codes findet Visual Expert alle Verweise auf DLL-Funktionen.

    Sie können Folgendes in der Strukturansicht anzeigen lassen:
    * Verwendete DLLs der Anwendung
    * Deklarierte Funktionen im PowerBuilder-Code für eine gegebene DLL
    * PowerBuilder-Objekte, die DLL-Funktionen für eine gegebene DLL deklarieren
    * PowerBuilder-Referenzen für jede deklarierte DLL-Funktion
    (Auswirkungsanalyse der PowerBuilder-Anwendung in Bezug auf eine DLL-Funktion)
  • Globale Variablen des Systems und der Anwendung
    * Liste der in der PowerBuilder-Anwendung deklarierten globalen Variablen (Name, Anzahl der Aufrufe jeder Variable)
    * Liste der in der PowerBuilder-Anwendung deklarierten globalen Funktionen (Name, Anzahl der Aufrufe jeder Funktion)
    * Liste der im PowerBuilder-Code referenzierten Systemeigenschaften (Sichtbarkeit, Titel usw.)
    * Liste der im PowerBuilder-Code referenzierten Systemfunktionen (beispielsweise close, opensheet, setpointer usw.)

Verschiedenes

  • Vorschau
    Grafische Vorschau eines visuellen PowerBuilder-Objekts (Fenster, DataWindow, Visual UserObject). Diese Vorschau unterstützt beim Browsen im Code das Verständnis der Anwendung. Sie können außerdem alle in der Vorschau angezeigten Steuerelemente aufsuchen. Visual Expert öffnet dann die Strukturansicht mit der Definition des Steuerelements.
  • Toter Code (nicht verwendete Elemente)
  • * Liste der Fenster, UserObjects, DataWindows, Menüs usw., die in der Anwendung nicht referenziert/genutzt werden.
    * Liste der Funktionen, Ereignisse und globalenFunktionen, die in der Anwendung nicht referenziert/genutzt werden.
    * Liste der Attribute, globalen Variablen und Parameter,die in der Anwendung nicht referenziert/genutzt werden.
    * Liste der deklarierten DLLs und DLL-Funktionen, diein der Anwendung nicht aufgerufen werden.
  • Mehrfach vorhandene Komponenten
    Suche nach Komponenten des selben Objektnamens und Typs in einem Projekt.
  • Lokalisieren
    Wo wird ein Element erstellt/deklariert? Finden Sie mit dieser Funktion Objekte, Methoden und Variablen in Ihrem Projekt. Die gefundene Definition wird innerhalb der Strukturansicht dargestellt.
  • DropDown Datawindows
    Alle als Dropdown-Datawindows verwendeten DataWindows in Ihrem Projekt werden aufgelistet.
  • Dynamische Datawindows
    Alle dynamisch im PB-Code referenzierten DataWindows werden aufgelistet (Beispiel: Control.DataObject = "<DataWindow name>").
  • PBL-Statistiken
    Statistiken über die Größe und den Inhalt von PowerBuilder Libraries (PBLs).
  • Große PBLs
    PBLs mit einem bestimmten Byte-Umfang